image006Nachdem bereits rund zwei Drittel der Delegierten für die Delegiertenversammlung der IG Metall Olpe für die kommenden vier Jahre gewählt worden waren, war der Wahlkreis Lennestadt/Kirchhundem nun der letzte, in dem die Mitglieder zur Wahl zusammengekommen sind. In zwei aufeinanderfolgenden Wahlgängen wurden dabei die 14 ordentlichen Delegierten und ihre Stellvertreter gewählt. Die Kandidatenliste war im Vorfeld erstellt worden, dabei wurde zum einen auf die Größe der Betriebe geachtet, zum anderen darauf, dass die Frauenquote von 20 Prozent eingehalten wird und die Jugend wie auch Rentner sich in der Versammlung wiederfinden. Die aktiven IG-Metall-Mitglieder entschieden sich nahezu einstimmig für folgende Vertreter:

Wahl der Delegierten für den Wahlkreis Attendorn/Finnentrop

DSC 9652 minDer Wahlkreis Attendorn/Finnentrop war der zweite, in dem die Mitglieder der Delegiertenversammlung der IG Metall Olpe für die kommenden vier Jahre gewählt worden sind. In zwei aufeinanderfolgenden Wahlgängen wurden dabei die 18 ordentlichen Delegierten und ihre Stellvertreter gewählt. Die Kandidatenliste war im Vorfeld erstellt worden, dabei wurde zum einen auf die Größe der Betriebe geachtet, zum anderen darauf, dass die Frauenquote von 20 Prozent eingehalten wird und die Jugend wie auch Rentner sich in der Versammlung wiederfinden. Die aktiven IG-Metall-Mitglieder entschieden sich einstimmig für folgende Vertreter:

Ordentliche Delegierte

Stellvertretende Delegierte

1.    Horst Dietrich

2.    Jörg Böhmer

3.    Volker Funke

4.    Thorsten Wottrich

5.    Björn Drexelius

6.    Ute Horn

7.    Bernhard Schröder

8.    Yvonne Friederici

9.    Raffael Richard

10.  Alexander Klement

11.  Hubertus Rath

12.  Yvonne Pick

13.  Franz Epe

14.  Ramazan Olmaz

15.  Annette Stahlhacke

16.  Winfried Bödefeld

17.  Guido Busenius

18.  Martina Ziemen

1.    Jens Arndt

2.    Benjamin Schneider

3.    Abdullah Olmaz

4.    Jan Eric Anders

5.    Peter Zimmer

6.    Thomas Brieden

7.    Jürgen Lippemeier

8.    Ralf Grunwald

9.    Stefan Selbach

10.  Rickert

11.  Theo Springob

12.  Lukas Marburgrer

13.  Baris Sengül

14.  Michael Behrens

15.  Angelika Fox

16.  Frank Schulte

17.  Kordula Stinn

18.  Anette Siebert

web1 DSC 9560 minDer Wahlkreis Olpe/Wenden/Drolshagen war der erste, in dem die Mitglieder der Delegiertenversammlung für die kommenden vier Jahre der IG Metall Olpe gewählt worden sind. In zwei aufeinanderfolgenden Wahlgängen wurden dabei die 20 ordentlichen Delegierten und ihre 20 Stellvertreter gewählt. Die Kandidatenliste war im Vorfeld erstellt worden, dabei wurde zum einen auf die Größe der Betriebe geachtet, zum anderen darauf, dass die Frauenquote von 20 Prozent eingehalten wird und die Jugend wie auch Rentner sich in der Versammlung wiederfinden. Die aktiven IG-Metall-Mitglieder entschieden sich einstimmig für folgende Vertreter:

Im Rahmen einer Betriebsrätekonferenz haben André Arenz und Dirk Rullich von der IG Metall Olpe die Teilnehmer zum einen über den neuen Manteltarifvertrag, aktuelle Rechtsprechungen und die anstehende Tarifrunde informiert. Zum anderen hatten sie erneut Gäste eingeladen, die das Treffen mit interessanten Vorträgen bereicherten.

Der Politische Sekretär, Dirk Rullich, freute sich, mit den Konferenzteilnehmern den Manteltarifvertrag (MTV) in gedruckter Form durchgehen zu können und ihnen damit ein Schriftstück zu präsentieren, das auf 186 Seiten in schlüssiger und übersichtlicher Gliederung aufgebaut ist. Er ging auf die wesentlichen Änderungen der aktuellen Ausgabe ein. So gibt es nun zu wichtigen Fragestellungen und Paragrafen entsprechende Erklärungen, die jeder auf die Schnelle nachschlagen kann, ohne den ausführlichen Kommentar zum MTV vorliegen haben zu müssen. Zudem findet sich eine Gegenüberstellung von jetzt gültigen Paragrafen und ihren Vorgängern. Ganz neu ist auch die Übersicht aus den verschiedenen Tarifrunden beginnend im Jahr 1956, die auch zeige, welche Entwicklungen noch heute Auswirkungen auf den MTV haben. Abschließend informierte er die rund 80 anwesenden Vertreter der Betriebsräte über die Planungen, den MTV als APP mit Suchfunktion zur Verfügung zu stellen, was für die alltägliche Arbeit sicherlich von großem Nutzen wäre.

dsc_9462

Der 1. Bevollmächtigte, André Arenz, ging auf die aktuelle internationale wie nationale politische Situation ein. Er wies auf die bestehenden Bemühungen hin, Tarifbindungen gesetzlich zu verankern, skizzierte den Aufruf der IG-Metall-Betriebsräte, dass die Politik den laufenden Strukturwandel unterstützen müsse – etwa mit der Übernahme der Sozialabgaben während der Kurzarbeit oder Verbesserungen beim Qualifizierungschancengesetz. Weiter hatte er fünf aktuelle Urteile mitgebracht, in denen es um rechtswidrige Urlaubssperren oder Verweigerung der Teilzeitarbeit, die Rechte des Betriebsrats bei der Personalplanung oder die Überstundenvergütung bei Vertrauensarbeitszeit ging. Bezüglich der anstehenden Wahlen der Delegiertenversammlung wies er daraufhin, dass die Anzahl der Delegierten verringert worden sei, zukünftig aber die ordentlichen Delegierten und deren Stellvertreter (wenn vorhanden) beide zu Versammlungen eingeladen werden sollen. 

ORGANISATIONSWAHLEN 2020logo orgawahlen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

von Januar bis Juni 2020 werden in allen Geschäftsstellen der IG Metall die Mitglieder der Delegiertenversammlungen, Ortsvorstände mit den Bevollmächtigten, Ausschüsse der einzelnen Mitgliedergruppen, die Delegierten für die Bezirkskonferenz sowie die Mitglieder der Tarifkommissionen gewählt. 

Alle Mitglieder sind aufgerufen, an den Mitgliederversammlungen teilzunehmen, um die Mitglieder der Delegiertenversammlung zu wählen. Dieses Gremium soll ein breites Spektrum der Geschäftsstelle widerspiegeln. Wir wünschen uns die Kandidatur junger Kolleginnen und Kollegen sowie die Kandidatur von Senioren unter Berücksichtigung verschiedener Branchen und zahlreicher Betriebe.

Eine hohe Wahlbeteiligung garantiert ein breites Meinungsspektrum. Aktive Beteiligung bringt uns weiter. Es ist eine wichtige Aufgabe in den Gremien der IG Metall ehrenamtliche und hauptamtliche Struk-turen zu stärken. Beteilige Dich an den Organisationswahlen in unserer Geschäftsstelle Olpe. Bitte nimm in dem Wahlbezirk an der Wahlversammlung teil, in welchem Du arbeitest. Bist Du derzeit in keinem Betrieb im Kreis Olpe beschäftigt, laden wir Dich ein, in dem Ort an der Wahlversammlung teilzunehmen, in welchem Du wohnst.

Wer weder im Kreis Olpe wohnt, noch im Kreis Olpe arbeitet, der ist eingeladen an der Wahlversammlung in Olpe teilzunehmen.

Wir laden ein zur Mitgliederversammlung in den einzelnen Wahlbezirken. Wählbar ist, wer zwölf Monate Mitglied der IG Metall ist. Wählen darf, wer drei Monate der IG Metall angehört. Frauen sind gemäß ihres Mitgliedanteils in der Ge-schäftsstelle zu wählen. Die Delegierten der zukünftigen Delegiertenversammlung sind das Parlament der Geschäftsstelle Olpe. Sie entscheiden über alle örtlichen Gewerkschaftsangelegenheiten.

Die Wahlversammlung findet von 17:30 Uhr bis 18 Uhr intern unter uns IG Metall Mitgliedern statt. Ab 18 Uhr haben wir die jeweils zuständigen Bürgermeister eingeladen, mit uns darüber zu diskutieren, wie die Politik vor Ort Arbeits- und Lebensbedingungen mitgestalten kann.

Folgende Tagesordnung ist geplant:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Mitreden. Mitentscheiden. Mitgestalten. – Organisationswahlen 2020 – 2023
3. Wahl einer Wahlkommission
4. Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten
5. Öffentliche Diskussion mit den zuständigen Bürgermeistern

Anwesend sein werden in der Versammlungen:

Olpe, Wenden und Drolshagen: Bürgermeister Peter Weber und Bernd Clemens

Attendorn und Finnentrop: Bürgermeister Christian Pospischil und Dietmar Heß

Lennestadt und Kirchhundem: Bürgermeister Stefan Hundt

Hier klicken, um die Einladung runterzuladen!

Unter folgendem Link kannst Du Dich direkt anmelden: Anmeldung 

Kollegiale Grüße

 

André Arenz

1. Bevollmächtigter

Stefan Köster

2. Bevollmächtigter

Einladung Wahlversammlungen

Unterkategorien